Dankeschön und eine kleine Bitte

Wir haben in dieser Woche wieder einiges an Spenden für die Menschen und Tiere in Rumänien /Timisoara erhalten. Dafür möchten wir uns bei allen Spender bedanken, denn somit wird unser Transporter bei der nächsten Spendenfahrt im April wieder gut gefüllt sein.

Jedoch benötigen wir noch dringend finanziellen Hilfe!

Wie benötigen monatlich allein für die 20 Zwinger die wir in Danyflor “betreiben”, 650 Euro für 2 Paletten Hundefutter. Ferner möchten wir natürlich auch Tanta beim Wiederaufbau der Futterküche helfen.
Und nicht zu letzt muss unser Transporter natürlich auch für die Hin- und Rückfahrt nach Rumänien betankt werden.

 

Leider hatten wir in den letzten Wochen sehr hohe Tierarzt Kosten, so dass wir wirklich dringend um Spenden bitten müssen. Als Einzelbeispiele sei hier die Augen OP von Vito und dem leider verstorbene Siam Kater Henry genannt. Diese beiden tierärztlichen Behandlungen lagen allein bei 800 Euro. Außerdem müssen wir ca. 100 Hunde mit “gescheiten” Flohmittel und Wurmkuren versorgen. Und zu guter letzt müssen auch noch alle “Gnadentiere”, die in der Tieroase und auf dem Leygrafenhof leben geimpft werden.

 

Ferner ist auch die Umzäunung des Geländes ist noch nicht abgeschlossen, wir konnten zwar einiges an Materialien bestellen, jedoch fehlen immer noch weitere Zaunelemente, Pfosten, Randsteine, 40 x 40 Platten, Sand, Zement und Kies.

 

Wie Ihr seht, muss noch einiges finanzielle gestemmt werden. Wenn Ihr uns unterstützen möchtet – JEDER EURO ZÄHLT – überweist uns bitte eure Spende auf unser Vereinskonto unter Angabe des Verwendungszwecks SPENDE:

Tierheim Leygrafenhof e.V. 
Volksbank Kleverland 
IBAN: DE52 324 604 220 205 938 010 
BIC: GENODED1KLL

 

Wir sagen vorab schon einmal vielen HERZLICHEN DANK an alle Spender.

 

Aber natürlich möchten wir auch unsere bisherigen  Spendern DANKE für die Sach- und Futterspenden sagen. Der Herd wurde übrigens für die Futterküche von Tanta gespendet, somit ist der erste Schritt getan.

 

 

Außerdem haben wir vom Fressnapf Kalkar eine größere Futterspende erhalten.

 

Damit Ihr auch seht was bereits an festen Zäunen gesetzt wurde, hier die letzten aktuellen Bilder von den Arbeiten.