Dolly ist vermittelt.

Dolly stammt ursprünglich aus Rumänien. Die liebe Hündin lebte rund 5 Tage lang im Hause ihres toten Besitzers.

Als wir sie kennenlernten war sie eher scheu und war meist mit 3 anderen Hunden alleine in einem Haus. Das Haus war nicht beheizt und viel war kaputt . Der Garten war zwar riesig , Futter gab es genug – es fehlt jedoch an menschlichem Zuspruch.

Dolly ist eine ganz brave zurückhaltende Hündin, die etwas braucht bis sie näher kommt! Dolly ist seit dem 21.11.20 bei uns gut angekommen und taut etwa auf. Hierdurch konnten wir auch feststellen, dass die ca. am 23.8.2011 geborene Hündin eine Geschwulst hatte.

Heute (23.11.20) wurde in der Tierklink festgestellt, dass die Hündin über 4 Tumore verfügt, die wir noch in dieser Woche operativ entfernen lassen werden. Sie wiegt derzeit 11,4 kg und war beim Tierarzt ganz lieb.

update 26.11.2020
Dolly war heute wie immer neugierig und ganz lieb in der Tierklinik. Bei der OP wurde leider festgestellt, dass neben dem großen noch zig kleine Tumore vorhanden waren, die jetzt ins Labor eingeschickt wurden. Sie hat die OP gut überstanden und darf sich gerade bei Beate im Haus erholen , damit sie keinen Stress hat und nicht mit allen rumtobt – vielen Dank an Beate K.
Sobald es Ergebnisse aus dem Labor gibt , werden wir berichten.

Wir danken Simone Sch., die die Futterpatenschaft für Dolly übernommen hat.

Kastriert: Ja
Gechipt: Ja
Geimpft: Ja

Dolly hat eine Patin für Futter – Herzlichen Dank an Simone Sch.